GV Januar 2015

 

GV des Männerchors Wilchingen mit Unterbrüchen

Die 174. Generalversammlung am letzten Freitag im Restaurant Gemeindehaus wurde immer wieder unterbrochen durch einen Gang des vielseitigen Menus, was von den 22 Sängern und den zwei Vertreterinnen des Frauenchors sehr geschätzt wurde.

Nach Begrüssung und Eröffnungslied wurden die statutarischen Traktanden in Angriff genommen. Doch schon nach dem prägnanten Jahresbericht des Präsidenten Hans Erni servierten Katrin  und Jeannette eine feine Riesling Suppe. Nach dieser willkommenen Stärkung meinte Hans: „ Nachdem jeder seine Suppe ausgelöffelt hat, fahren wir weiter mit dem Bericht des Dirigenten.“ – Willi Gysel blickte zurück auf ein abwechslungsreiches Sängerjahr mit zwei Höhepunkten: Ein gelungenes Chränzli im Februar und das Musikfest Ende Mai in Küssnacht am Rigi, wo wir für unseren Liedervortrag ein „sehr gut“ erhielten. Das Ständchen für unseren treuen Sänger Robert Rüger zu seinem 80. Geburtstag war ein schöner Schlusspunkt im Vereinsjahr.

Nach den erfreulichen Abrechnungen von Chränzli und Herbstsonntagen, erstellt und erläutert von Festkassier Markus Wanner, war es Zeit für einen Vitaminschub in Form eines leckeren Salattellers. Mit klaren Köpfen lauschten wir dann den von Kassier Yves Favez präsentierten Zahlen der Gesamtrechnung. Diese schloss mit einem beachtlichen Ertragsüberschuss von gut Fr. 3'000.-- ab. Zur Diskussion Anlass gab der im Budget vorgesehene Betrag für neue „Liibli“. Sollen sie blau sein wie die alten, oder wäre ein Farbwechsel angebracht? Sie werden wieder blau sein (natürlich nur die Liibli). Dass das Budget einen Fehlbetrag von Fr. 3'460.- vorsieht, wirkt angesichts möglicher Negativzinsen nicht beängstigend, sonder beruhigend.

 

Das Traktandum Wahlen konnte schnell erledigt werden, es waren alle Chargierten bereit, ihr Amt weiterhin auszuüben. Mit „standing ovations“ wurden alle glanzvoll bestätigt.

 

 

   

 

Für 35 Aktivjahre wurde Emil Gysel zum Eidgenössischen Sängerveteran ernannt. Nebst Diplom erhielt er eine Flasche für Veteranen gut passenden Wein „aalts Holz“. 

 

 

 

Ein neuer Sänger

Unter „Mutationen“ konnte mit grossem Applaus Andreas Labahn aufgenommen werden. Er unterstützt seit einiger Zeit mit seiner kräftigen Stimme den ersten Bass und drückt das Durchschnittsalter um etliche Jahre nach unten. Wir heissen Andi herzlich willkommen und hoffen, dass sich weitere singfreudige Jünglinge entschliessen können, bei uns wenigstens einmal zu schnuppern. Wir singen immer am Dienstagabend um 20 Uhr im Schulhaus.

Jubiläumsjahr 2016

Nächstes Jahr wird der Frauenchor sein 100-jähriges Bestehen feiern. Sollen wir unsere 175 Jahre auch zelebrieren oder „stillschweigend vergessen“? Die Mehrheit befand: „Man soll die Feste feiern wie sie fallen“ und beauftragte den Vorstand, ein OK zu bestimmen, welches Vorschläge für ein würdiges Jubiläum ausarbeiten soll.

Nach dem Schlusslied  verdankte Hans dem Gemeindehausteam das feine „Zwischen-Traktanden-Essen“ und bei weiteren munteren Liedern - einige aus dem verteilten  „Songbook“ fürs Schweizer Gesangfest in Meiringen  im nächsten Juni - klang der Abend fröhlich aus.

 

 

 

 
 
www.maennerchor-wilchingen.ch

CMSimple_XH